.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsÆðra - Perseidena

Craven Idol - The Shackles Of Mammon

cravenidol coverxxlLabel: Dark Descent Records

Spielzeit: 45:05 Min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 14. April 2017

Meine Herren, welch ein fantastischer Einstieg das neue Werk der Briten Craven Idol bietet. Ein wundervoller Schrei in bester "Angel Of Death" Manier, mehr braucht es manchmal nicht um sofort überzeugt zu werden.

Craven Idol spielen ihren angeschwärzten Thrash auf sehr variable, abwechslungsreiche Art und Weise. Da kommen ausufernde, beinahe epische Nummern wie beispielsweise "The Trudge", nur um im nächsten Song die Speedkeule auszupacken und alles wegzuholzen was bei Drei nicht auf den Bäumen ist.
So gelingt es der Band die Spannungskurve konstant aufrecht zu erhalten, und diesen doch oftmals sehr simplen Stil stets spannend zu gestalten.
Wer ein Faible für die 80er und die Anfänge des Extreme Metal besitzt bekommt hier ein wahres Freudenfest geboten. Bathoryeinflüsse kommen immer wieder durch, Mercyful Fate scheinen die Engländer auch mehr als ausgiebig konsumiert zu haben, und in manchen kleinen Momenten, sieht man den jungen Tom Araya fast schon bildlich vor sich.

Fast alle Nummern bieten feinstes Mitgröhl-Material, sind aber nie zu stumpf und entfalten nach mehrmaligem Hörgenuss immer mehr Potential. So pendelt die Scheibe manchmal zwischen absolutem Venom-Geworshipe, verknüpft ihre Einflüsse aber so geschickt, dass die gesamte Mischung nahezu unverbraucht wirkt und in ihrer Essenz weit mehr bietet als musikalische Zitate. Auf herrlich unmoderne Art und Weise wird hier der Geist der Vergangenheit beschworen, jedoch ohne ihr hinterher zu trauern. Summa summarum liefert die Band hier ein komplett überzeugendes Album ab, das für Oldschool-Puristen wohl als frühes Jahreshighlight bezeichnet werden kann.

Sascha Scheibel

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Pyromancer
2. A Ripping Strike
3. Black Flame Divination
4. The Trudge
5. Dashed To Death
6. Mammon Est
7. Hunger
8. Tottering Cities of Men

XXL-Tipp

XXL Tipp 0417 Fetocide2

Das hörst Du Dir an:

Ofermod - Sol Nox

Ofermod  Sol Nox

Norse - The Divine Light Of A New Sun

Norse

Sólstafir - Berdreyminn

Solstafir 12017xxl

Nocte Obducta - Totholz (Ein Raunen aus dem Klammwald)

NocteObducta Totholz 1400px

Soul Demise - The Red Line

soul demise 2017xxl

Soulskinner - Descent To Abbadon

soulskinner 2017

Svartsyn - In Death 

svartsyn 2017

Eisregen - Fleischfilm

Eisregen Fleischfilmxxl

Naudiz - Wulfasa Kunja

Naudiz Wulfasa Kunja

Pyriphlegethon - The Murky Black Of Eternal Night

Pyriphlegethon murcky front

The Unity - The Unity 

the unityxxl

Corpus Diavolis - Atra Lumen

Corpus Diavolis  Atra lumenxxl

Abatuar - Perversiones De Muerte Putrefacta

Abatuar  Perversiones xxl

Bloodrocuted - For The Dead Travel Fast

Bloodrocutedxxl

Star Of Madness - The Truth Beneath

star of madnessxxl

Mentors/Nekro Drunkz - Split

MENTORS  NEKRO DRUNKZ Split 722 EP

Infernäl Mäjesty - No God

infernal majesty no godxxl

Devil - To The Gallows

devil cover 2017xxl

God Dethroned - The World Ablaze

God Dethroned   The World Ablazexxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

party.san final 2017xxl

rude tour 2017xxl

asphyx hhxxl

disbeliefxxl

Ascending Delusion Tourxxl

FUNEBRARUMxxl

revel in fleshxxl

Rotting Christ admat live 2017xxl

crowbarxxl

gorgutsxxl

der weg einer tourxxl

morbid catacombsxxl

hello over xxl

 

Zum Seitenanfang