.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsCut Up - Wherever They May Rot

Disharmony - Goddamn The Sun

Disharmony CoverxxlLabel: Iron Bonehead 

Spielzeit: 39:38 Min.

Genre: Griechen-Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Soundcloud

VÖ-Datum: bereits erschienen

Das ich das noch erleben darf! Disharmony aus Griechenland bringen nach gefühlten 134 Jahren ein neues (erstes!!) Album heraus! Ich werd' verrückt!
Die Griechen waren ursprünglich von 1990 bis 1995 unterwegs und haben in dieser Zeit drei Demos und die 7" "The Gate Of Deeper Sleep" (1993 auf dem Mega-Kult-Label Molon Lave Records erschienen!!) herausgebracht, wovon letztere bis heute unzählige Male auf meinem Plattenspieler rotierte. Die kleine schwarze Schönheit war sichtlich erleichtert, als Iron Bonehead im letzten Jahr die Compilation "Vade Retro Satana" veröffentlichte, auf der das ganze alte Zeug der Griechen auf CD bzw. LP gebannt wurde! Nun ist es aber endlich soweit, die 2014 reformierte Band bringt ein richtiges Album heraus. Und das Teil ist eine grandiose Zeitreise in die frühen Neunziger, nichts deutet darauf hin, dass seit dem Split der Band schlappe 22 Jahre vergangen sind. Herrlicher Griechen-Black Metal der ganz alten Schule wird uns hier kredenzt, d.h. definitiv nichts von der Stange, mit einer intensiven mystisch/melodiösen Atmosphäre versehen und mit hörbaren Wurzeln im klassischen Heavy Metal. Zieht Euch die alten Sachen von Rotting Christ, Necromantia, Kawir, Varathron oder Zemial an und Ihr wisst, was ich meine. Disharmony liefern ein absolut grandioses Werk ab, das mich von Vorne bis Hinten begeistert (bin eh ein großer Fan der griechischen Szene und der oben genannten Bands!!). Wer weiss, welchen Stellenwert die Kollegen heute hätten, wäre "Goddamn the Sun" schon vor 20 Jahren erschienen? Aber besser spät als nie und so kommen wir halt jetzt in den Genuss dieses Hammer-Albums! Hurra!!!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

1. Invocation - Troops of Angels 02:49
2. The Gates of Elthon 03:59
3. Elochim 05:06
4. Summon the Legions 04:27
5. War in Heaven 03:11
6. Rape the Sun 04:44
7. Praise the Fallen 03:24
8. Whore of Babylon 03:00
9. The Voice Divine 04:27
10. Third Resurrection 04:31

XXL-Tipp

XXL Tipp 0617 Stallionxxl

Das hörst Du Dir an:

Der Weg Einer Freiheit - Finisterre

der weg eine 2017xxl

Urn - The Burning

urn cover

Fornhem - Ett Fjärran Kall

fornhem ettfjrrankallxxl

Seer – Vol III & IV Cult of the Void

seer cover2017xxl

Prison of Mirrors - Unstined, Delirious, Convulsive Oaths

Prison of Mirrors

Vulture - The Guillotine

vulture the guillotinexxl

Portrait - Burn the World

portrai 2017xxl

Cryptic Wanderings - You Shall Be Tere

Cryptic Wandering

Attic - Sanctimonious

attic 2017xxl

Leng Tch'e - Razorgrind

Leng Tche 2017

Engulfed - Engulfed in Obscurity

Engulfedxxl

Ereb Altor – Ulfven

Ereb Altor 2017

Sacred Reich: Ignorance - 30th Anniversary Reissue

Sacred Reich  Ignorance   30th Anniversary Reissue

Vintersorg – Till Fjälls del II 

Vintersorg CMYK

Rimruna - Der Hatz entronnen

Rimrunaxxl

Kafirun - Eschaton

Kafirun

Necrophobic - Pesta

necrophobic 2017xxl

Dawn of Disease – Ascension Gate

danw of disease 2017xxl

Aborted - Bathos

aborted 2017xxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

endseeker bambixxl

Blood inanta tourxxl

Rotting Christ admat live 2017xxl

satyricon tour 2017xxl

anathema tour 2017xxl

der weg einer tourxxl

vallenfyre tourxxl

morbid catacombsxxl

krypts tourxxl

discreation tour 2017xxl

the ruins of betourxxl

Mayhem admat EU 2017 xxl

paradise lost tour 2017xxl

Solstafir admat EU 2017xxl

Hoh2018xxl

Zum Seitenanfang