.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsDemonauta - Tierra del fuego (LP)

Grausig - Di Belakang Garis Musuh

Grausig Final coverxxl Label: Obscure Musick

Spielzeit: 30:10 Min.

Genre: Technical Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Formationen allein im Metal zu finden sind, von denen nicht wenige Platten machen und veröffentlichen. In einem kürzlich erschienenen deutschen Metal-Magazin berichtete ein bekannter norwegischer Metal-Musiker (und Musikjournalist), dass er jährlich in gut 1100 Veröffentlichungen reinhört. Da darf man sich als langjähriger und halbwegs fleißiger Reviewer nicht wundern, dass man eben nicht alles kennt.

So erging es mir auch mit den Deathheads von Grausig, die bereits seit 1989 ihr Unwesen treiben. Gut, die Kapelle pausierte von 2000 bis 2011 und kommt aus Indonesien, aber seit dem Siegeszugs des Internets gibt es beinahe keinen Flecken der Erde, den man nicht bequem am Bildschirm erforschen kann. Veröffentlicht hat das Quintett aus Jakarta bereits ein paar EPs sowie zwei LPs und legt mit 'Di Belakang Garis Musuh' Album Nummer Drei nach, welches in etwas mehr als 30 Minuten überhaupt keine Gefangenen macht, sondern in Suffocation-Manier den Hörer schlicht überrollt. Okay, das etwas mehr als zweieinhalbminütige 'Prelude One' wirkt eher einschläfernd und klingt auch verdammt knarzig, aber das lasse ich jetzt einfach mal unter den Tisch fallen, hähä! Der Rest wurde adäquat produziert und muss sich im Vergleich zu den US-trumperikanischen Kollegen in keiner Weise verstecken.

Wer technischen und brutalen Death Metal der Marke Suffocation, Aborted etc. präferiert, sollte mit dieser Platte ausgesprochen viel Spaß haben.

Kai Ellermann

XXL WertungXL 1

Tracklisting:

01. Di Belakang Garis Musuh
02. Teokrasi Biru
03. Pralaya Hipokrit
04. Doktrinasi Cacat Temporer
05. Sampah Moralitas Dimensi
06. Infeksi Kanibal Utopia
07. God's Replicated
08. Prelude One
09. Doomsday

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang